ECDI Zentrum Birmingham

Dr. Owen Addison und Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Dietrich

Das ECDI-Zentrum in Birmingham repräsentieren Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Dietrich und Dr. Owen Addison. Prof. Dr. Dr. Dietrich ist Professor für Oralchirurgie und Leiter der gleichnamigen Fachabteilung an der Fakultät für Zahnmedizin der Universität Birmingham, einer der landesweit führenden Institutionen für zahnmedizinische Forschung, Lehre und Behandlung.

Dr. Addison lehrt und arbeitet als Dozent und Facharzt für restaurative Zahnheilkunde in derselben Einrichtung. Er ist zudem ein renommierter Forscher auf dem Gebiet der biomedizinischen Materialien und Implantate.

Nach dem Studium der Medizin und der Zahnmedizin an der Berliner Humboldt-Universität arbeitete Prof. Dr. Dr. Dietrich in den Fachbereichen Parodontologie und Oralchirurgie an der Charité. 2002 erwarb er an der Harvard School of Public Health in Boston den Master of Public Health (MPH). Seine Karriere setzte er als Associate Professor an der Goldman School of Dental Medicine an der Boston University fort. Seit 2007 ist er Professor in Birmingham.

Seine beruflichen Schwerpunkte innerhalb der Zahnmedizin liegen in der klinischen Forschung und in der Epidemiologie, insbesondere in den Fachgebieten Oralchirurgie und Parodontologie. Professor Dr. Dr. Dietrich ist ein international renommierter Experte für die Erforschung von Zusammenhängen zwischen Erkrankungen des Zahnhalteapparats und systemischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Rheuma und hat dazu und zu weiteren Forschungsthemen zahlreiche weltweit beachtete wissenschaftliche Arbeiten publiziert. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist die Wirksamkeit von Behandlungsmethoden in der Oralchirurgie, insbesondere im Bereich der Implantatchirurgie und chirurgischen Zahnentfernung.

In Birmingham bildet er den klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchs in den Studiengängen BDS (Bachelor of Dental Surgery) und M. Sc. (Master of Science) Advanced General Dental Practice aus und betreut zahlreiche Forschungsstudenten.

Dr. Addison schloss sein zahnärztliches Studium an der University of Birmingham im Jahr 2001 ab und ist seit 2003 an der dortigen Universitätszahnklinik tätig, wo er 2007 seinen Doktorgrad (PhD) erlangte.

In seiner Forschungstätigkeit konzentrierte er sich unter anderem auf die Verbesserung der Funktionalität keramik-basierten Zahnersatzes und die Interaktionen von biomedizinischen Materialien und Körpergewebe. Gegenwärtig widmet er sich als Clinician Scientist am National Institute for Health Research insbesondere den unterschiedlichen Ursachen entzündlicher Prozesse nach Implantationen. Dr. Addison ist seit 2012 Fachzahnarzt für restaurative Zahnheilkunde.

Prof. Dr. Dr. Dietrich und Dr. Addison arbeiten eng mit den weiteren Zentren der European Centers for Dental Implantology zusammen. Dabei steht die wissenschaftliche Auswertung von Implantationsdaten und Therapieergebnissen im Vordergrund. Die Erfahrungen aus diesen Untersuchungen und der intensive Austausch der Zentren untereinander tragen erheblich dazu bei, Patienten stets die bestmögliche Versorgung auf dem neuesten Stand der zahnmedizinischen Wissenschaft anzubieten.

Seine beruflichen Schwerpunkte innerhalb der Zahnmedizin liegen in der klinischen Forschung und in der Epidemiologie, insbesondere in den Fachgebieten Oralchirurgie und Parodontologie. Professor Dr. Dr. Dietrich ist ein international renommierter Experte für die Erforschung von Zusammenhängen zwischen Erkrankungen des Zahnhalteapparats und systemischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Rheuma und hat dazu und zu weiteren Forschungsthemen zahlreiche weltweit beachtete wissenschaftliche Arbeiten publiziert. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist die Wirksamkeit von Behandlungsmethoden in der Oralchirurgie, insbesondere im Bereich der Implantatchirurgie und chirurgischen Zahnentfernung.

In Birmingham bildet er den klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchs in den Studiengängen BDS (Bachelor of Dental Surgery) und M. Sc. (Master of Science) Advanced General Dental Practice aus und betreut zahlreiche Forschungsstudenten.

Dr. Addison schloss sein zahnärztliches Studium an der University of Birmingham im Jahr 2001 ab und ist seit 2003 an der dortigen Universitätszahnklinik tätig, wo er 2007 seinen Doktorgrad (PhD) erlangte.

In seiner Forschungstätigkeit konzentrierte er sich unter anderem auf die Verbesserung der Funktionalität keramik-basierten Zahnersatzes und die Interaktionen von biomedizinischen Materialien und Körpergewebe. Gegenwärtig widmet er sich als Clinician Scientist am National Institute for Health Research insbesondere den unterschiedlichen Ursachen entzündlicher Prozesse nach Implantationen. Dr. Addison ist seid 2012 Fachzahnarzt für restaurative Zahnheilkunde.

Prof. Dr. Dr. Dietrich und Dr. Addison arbeiten eng mit den weiteren Zentren der European Centers for Dental Implantology zusammen. Dabei steht die wissenschaftliche Auswertung von Implantationsdaten und Therapieergebnissen im Vordergrund. Die Erfahrungen aus diesen Untersuchungen und der intensive Austausch der Zentren untereinander tragen erheblich dazu bei, Patienten stets eine bestmögliche Versorgung auf dem neuesten Stand der zahnmedizinischen Wissenschaft anzubieten.

Kontakt: Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Dietrich
Head of Oral Surgery
Dr. Owen Addison
Senior Lecturer in Restorative Dentistry

The School of Dentistry
College of Medical and Dental Sciences
University of Birmingham
St Chad’s Queensway
Birmingham
B4 6NN
United Kingdom