Zahnzusatzversicherung Test



Das Angebot an Zahnzusatzversicherungen ist enorm vielfältig und undurchsichtig. Verschiedene Institute, wie Stiftung Warentest oder Focus-Money haben deshalb eine Vielzahl an Tarifen untersucht und auf einen Beispielfall angewandt, um sie schließlich miteinander vergleichen zu können. Diese Tests können zwar keine individuelle Empfehlung geben, aber sie können einen Überblick liefern, welche Anbieter generell ein positives Preis/-Leistungsverhältnis besitzen und in unterschiedlichen Kategorien positiv abschneiden.

Für die Suche nach einem auf Sie zugeschnittenen Tarif empfehlen wir einen detaillierten Vergleich, der Ihre persönlichen Daten mit einbezieht und auf vielen Vergleichsportalen kostenfrei angeboten wird.

Nutzen Sie gerne auch unseren Rechner für einen kostenlosen Vegleich:

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Ergebnisse der größten Tests von Zahnzusatzversicherungen der letzten Jahre vor.

Stiftung Warentest – 2016

Bereits 2014 hat die Stiftung Warentest mehrere Zahnzusatzversicherungen untersucht und verglichen und ist zu guten bis sehr guten Ergebnissen gekommen. 2016 wurde die Anzahl der geprüften Policen nochmals gesteigert, auf insgesamt 209 Tarife. Davon wurden 66 Tarife als „sehr gut“ und nur 44 mit „ausreichend“ bewertet. Damit hat sich die Qualität der Tarife, laut Test, nochmals gesteigert.

In dem Test wurde ein sogenannter Warenkorb-Vergleich angestellt. Das bedeutet, es wurden anhand eines realistischen Patientenfalls, die Zahnersatzkosten über eine Zeitspanne für die unterschiedlichen Tarife berechnet und verglichen.

Stiftung Warentest: Testsieger 2016

Stiftung Warentest
Ergebnis
Versicherungsanbieter
& Tarifname
Ihre Kosten über 5 Jahre Ihre Kosten über 10 Jahre Ihre Kosten über 20 Jahre
sehr gut – 0,6 DKV KDTP100 800 € 3.350 € 6.700 €
sehr gut – 0,8 Hallesche DentZE.100 1.550 € 4.850 € 9.700 €
sehr gut – 1,0 Ergo Direkt ZAB+ZAE+ZBB 500 € 2.750 € 5.500 €
sehr gut – 1,1 Allianz ZahnBest 1.550 € 4.850 € 9.700 €
sehr gut – 1,1 Central PlanZ1 875 € 3.500 € 7.000 €
sehr gut – 1,1 Debeka EZ70plus 1.025 € 3.800 € 7.600 €

 

Nur die halbe Wahrheit:

Kritisch an dem Test ist eine zu grobe Abstufung der Ergebnisse. Woher soll man als Patient wissen, welcher der 66 mit „sehr gut“ bewerteten Tarife tatsächlich am besten zu einem passt?

Weiterhin wurden nur Tarife für Zahnersatz, also z.B. Inlays, Kronen oder Implantate untersucht. Zahnbehandlungen, wie die Professionelle Zahnreinigung oder Wurzelbehandlung wurden in dem Test nicht berücksichtigt. Das ist problematisch, denn diese Leistungen werden vom Patienten besonders häufig in Anspruch genommen und müssen in den von diesem Test empfohlenen Policen weiterhin zu einem Großteil selbst getragen werden. Viele der hier mit „sehr gut“ bewerteten Tarife würden wesentlich schlechter abschneiden, da sie bei den Zahnbehandlungen keine oder nur geringfügige Erstattungen leisten.

In unserem Online-Rechner berücksichtigen wir nur Tarife, die sowohl Zahnersatz, als auch Zahnbehandlungen erstatten. Sie können sich hier kostenfrei über den für Sie am besten geeigneten Tarif informieren.

Focus-Money – 2016:

Preis/Leistung

Focus-Money hat in seinem Test für Zahnzusatzversicherungen insgesamt 96 Tarife untersucht. Voraussetzung war nun auch, dass der Tarif sowohl Zahnbehandlung als auch Zahnersatz abdeckt. Der Preis spielte in der Gesamtbewertung nur eine untergeordnete Rolle.

Focus-Money: Testsieger 2016

Versicherung               Tarif                                                       ⌀ Prämie

 

Münchener Verein Deutsche ZahnVersicherung Premium Schutz 34,65 Euro
Provinzial Hannover ZE 50 + ZB 90 38,06 Euro
Alte Oldenburger Alte Oldenburger 29,35 Euro
Allianz ZahnBest, ZahnFit 32,97 Euro

Anzumerken ist, dass bei dem erstplatzierten Tarif vom Anbieter „Münchner Verein“ die Versicherten keine Altersrückstellung aufbauen können, wodurch die monatlichen Kosten im Alter deutlich steigen. Dafür sind die Beiträge in jungen Jahren erheblich geringer als bei den Tarifen mit Altersrückstellung.
Neben den 4 Testsiegern erhielten 10 weitere Tarife die Note „Sehr gut“ und weitere 14 Tarife die Note „Gut“. Unter diesen von „gut“ bis „hervorragend“ bewerteten Tarifen variiert die Durchschnittsprämie zwischen 20,21 Euro und 52,96 Euro/Monat.

Fairness

Bereits zum zweiten Mal hat Focus-Money auch die Fairness eines Tarifs bewertet. Die Ergebnisse basieren auf Befragungen von insgesamt 2064 Kunden zu den Themen Tarifleistung, Kundenberatung, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenservice und Kommunikation. Von 25 Versicherern erhielten erfreuliche 15 Unternehmen – und damit die Mehrzahl – ein gutes oder sehr gutes Ergebnis und konnten mit ihren Angeboten überzeugen.

Ökotest – Oktober 2015:

Ökotest hat sich mit der Frage des finanziellen Schutzes bei Zahnersatz und Zahnbehandlungen beschäftigt. Es wurden insgesamt 24 Versicherungsgesellschaften und 65 Tarifkombinationen untersucht. Dabei standen das Preis-/Leistungsverhältnis und die Höhe des erstatteten Kostenanteils für Zahnbehandlungen im zweiten und im vierten Versicherungsjahr im Vordergrund.

Die Mehrzahl der Policen haben nur ein mittelmäßig bis schlechtes Ergebnis erzielt. Wenn eine Versicherung erst kürzlich abgeschlossen wurde, muss häufig ein Großteil der Kosten noch selbst vom Patienten getragen werden. Im zweiten Jahr nach Versicherungsabschluss werden nur rund 22 % und im vierten Jahr nur rund 34 % der entstandenen Kosten übernommen.
Deshalb lautet die generelle Empfehlung: Man sollte rechtzeitig und vor Eintritt von Problemen über einen Versicherungsabschluss nachdenken!
Es gibt bei den Policen jedoch auch leistungsstarke Ausnahmen.

Ökotest: Zahnzusatzversicherung Testsieger 2015

 Versicherung   Tarif
1.   Bayerische   V.I.P dental Prestige
2.   Janitos   JA dental plus
3.   Inter   QualiMed Z Z90, QualiMed Z ZPro
4.   Debeka   EZ70plus
5.   Bayerische   V.I.P. dental Komfort

Die Debeka bietet unter den Testsiegern als einzige Zahnzusatzversicherung Altersrückstellungen in ihrem Tarif an. Dadurch bleibt der Preis bei eher hohen Beiträgen langfristig konstant , wohingegen die Preise der anderen Tarife kontinuierlich steigen.

Waizmann-Tabelle

Seit 2004 gibt die Waizmann-Tabelle jährlich eine Übersicht zu den Leistungen verschiedener Zahnzusatzversicherungen heraus. Diese richtet sich in erster Linie an Zahnärzte, die so ihren Patienten eine Empfehlung für die besten Tarife geben können. Der 2015 durchgeführte Test enthielt insgesamt 169 verschiedene Versicherungen und kam zu folgendem Ergebnis über die Testsieger.