Vollguss-Zahnkronen



Vollgusskrone / Metallkrone

Vollguss-Zahnkronen, die auch Vollkrone oder Metallkrone genannt werden, finden vor allem im Bereich der Seitenzähne Verwendung. Sie gehören zu den Kronen-Arten mit der längsten Haltbarkeit.

Umgangssprachlich werden die im Dentallabor hergestellten Vollgusskronen auch Goldkronen genannt, denn sie bestehen in der Regel aus einer hochwertigen Goldlegierung. Das schimmernde Feingoldgerüst wird aus optischen Gründen jedoch im Zuge des Gussverfahrens mit Keramik verblendet. Auch eine Anfertigung aus Titan oder Stahl ist möglich, unterschiedliche Legierungen stehen zur Auswahl und sind nicht zuletzt eine Kostenfrage.

Aufgrund ihrer Hochwertigkeit werden Vollgusskronen insbesondere im weniger sichtbaren Backenzahnbereich eingesetzt, wo sie ein wirksamer Ersatz für stark zerstörte Zähne sind. Im stärker sichtbaren Bereich der Front- und Seitenzähne kommen in der Regel Metallkeramikkronen (sogenannte Verbund-Metall-Kronen, auch VMK-Kronen genannt) oder Vollkeramikkronen zum Einsatz, die von natürlichen Zähnen optisch kaum zu unterscheiden sind.

Generell werden Vollguss-Zahnkronen immer seltener gewählt, da sich sowohl Vollkeramikkronen als auch Verbund-Metall-Kronen (VMK-Kronen) durch ihre ästhetischen und medizinischen Vorteile bereits als hervorragende medizinische und ästhetische Alternativen erwiesen haben.