Anästhesie

Übersetzung: altgriechisch ἀναισθησία, deutsch »Empfindungslosigkeit«

Definition – Was ist Anästhesie: Bei der Anästhesie wird das Schmerzempfinden eines Patienten ausgeschaltet. Man unterscheidet zwischen örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie), bei der die Schmerzausschaltung keinen Einfluss auf das allgemeine Bewusstsein hat und der Vollnarkose (Allgemeinanästhesie).

Weiterhin gibt es die Analgosedierung. Bei ihr wird sowohl das Schmerzempfinden unterbunden als auch ein Dämmerschlaf herbeigeführt. Der Patient ist jedoch in der Lage, auf Anweisungen zu reagieren.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen

IDurch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Übermittlung meiner Daten einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Schließen