Bissschablone

Definition – Was ist eine Bissschablone: Bissschablonen dienen der korrekten Bestimmung des Abstandes zwischen Ober- und Unterkiefer (der Bisshöhe oder vertikalen Kieferrelation), wenn dieser aufgrund zu weniger Zähne nicht mehr eindeutig bestimmbar ist. Sie sind ein wichtiges Hilfsmittel bei der Herstellung von Teil- und Vollprothesen.

Bissschablonen bestehen meist aus einer Kunststoffbasis, die der Kieferschleimhaut aufliegt, und einem auf ihr befestigten Wachswall, der die fehlenden Zähne imitiert.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen

IDurch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Übermittlung meiner Daten einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Schließen