Disklusion

Definition – Was ist eine Diskulsion: Disklusion ist das Gegenteil von Okklusion und bedeutet, dass die Zähne zwischen Ober- und Unterkiefer keinen Kontakt zueinander haben. Das kann physiologisch, also regelhaft sein bei Vorschub- oder Seitwärtsbewegung des Unterkiefers, da hierdurch die Zahnreihen „ausgehebelt“ werden. Aber auch bei einem Fehlbiss z.B. aufgrund von Zahnfehlstellungen oder anderer struktureller Veränderungen kann eine Disklusion auftreten.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen

IDurch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Übermittlung meiner Daten einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Schließen