Navigationssysteme

Definition – Was sind Navigationssysteme: Anhand von 3D-Röntgenaufnahmen ist es mit speziellen Computersystemen möglich, die optimale Lage der Implantate im Kiefer zu bestimmen. Diese Daten werden dann vom Zahntechniker auf eine individuell angefertigte Bohrschablone übertragen, was ein absolut präzises Setzen des Implantates ermöglicht. In den letzten Jahren sind Computersysteme auf den Markt gekommen, bei denen die dreidimensionalen Daten mit Sensoren abgeglichen werden. Durch moderne Navigationssysteme wird eine minimalinvasive Implantologie überhaupt erst ermöglicht.

Ähnliche Begriffe:

 

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen

IDurch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Übermittlung meiner Daten einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Schließen