Phonetik

Aussprache: /foˈneːtɪk/
Übersetzung: griechisch φωνητικός phōnētikós »zum Tönen, Sprechen gehörig«, von φωνή phōnḗ »Stimme«

Definition – Was ist Phonetik: Die Phonetik beschäftigt sich mit der Signalerzeugung oder Lautbildung unserer Stimme. Daran haben neben Mundhöhle, Rachen und Nasennebenhöhlen als Resonanzräume unsere Zähne einen erheblichen Anteil. Durch deren Ausrichtung in vertikaler und horizontaler Ebene und deren Bisshöhe wird die Phonetik beeinflusst und muss z.B. bei zahntechnischer Aufstellung einer Prothese genau in die Planung einbezogen werden.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen