Präparation

Definition – Was ist eine Präparation: Präparation bezeichnet einen Substanzabtrag am Zahn durch Bohren oder Beschleifen, um ihn in der Folge mit einer künstlichen Krone oder einer Füllung zu versehen. Das Beschleifen erfolgt unter Wasserkühlung, um eine Verletzung des Zahnnerven (s. Pulpa) durch überhitzung zu vermeiden.

Um soviel Zahnsubstanz wie möglich zu erhalten, sollte der Substanzabtrag immer nach dem Prinzip „So viel wie nötig, so wenig wie möglich“ erfolgen.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen