Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Definition – Was ist eine professionelle Zahnreinigung: Zahnbeläge und Zahnstein können, wenn sie nicht entfernt werden, zu Karies, Mundgeruch, Gingivitis (Zahnfleischentzündung) und Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates führen. Zahnbeläge lassen sich, da sie eine „schmierige“ Konsistenz haben, noch mit der Zahnbürste entfernen, allerdings verhärten diese Beläge bereits nach kurzer Zeit.

Der entstandene Zahnstein kann nur noch mittels professioneller Zahnreinigung (PZR) entfernt werden. Das Problem stellen also nicht die Flächen dar, die man mit der Zahnbürste gut putzen kann, sondern die, die im Verborgenen liegen. Und das sind bei den Zähnen bis zu 40 %. Gerade die Zahnzwischenräume, die Backenzähne und vorhandene Zahnfleischtaschen lassen sich nur schwer sauber halten. Hier schafft die professionelle Zahnreinigung Abhilfe.

Speziell geschultes Personal entfernt mit modernen Ultraschallgeräten Zahnstein und reinigt mit verschiedenen Instrumenten alle Bereiche der Zähne. Auch Beläge in Zahnfleischtaschen werden entfernt. Nach dem Reinigen der Zähne werden diese noch poliert und fluoridiert, wodurch der Zahnschmelz noch besser gegen Bakterien geschützt wird.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen