Zahnfleisch

Definition – Was ist Zahnfleisch: Das Zahnfleisch, auch Gingiva genannt, ist Teil der Mundschleimhaut und des Zahnhalteapparates (Parodontium). Sie unterteilt sich in die freie Gingiva, die den Zähnen girlandenförmig anliegt und die befestigte Gingiva, die dem Knochen normalerweise fest anhaftet. Sie stellt eine Trennung zwischen Mundhöhlenmilieu und Zahnwurzel dar. Auf diese Weise können schädliche Einflüsse wie z.B. Bakterien beim Gesunden nicht in Richtung Zahnwurzel vordringen.

Ähnliche Begriffe:

 

Am häufigsten gesuchte Begriffe: Arthrose, Abszess, Arthritis, Anamnese, Anästhesie, Ekzem, Ultraschall, Verblendung, Adhäsion, Atrophie, Biopsie, Dysplasie, Erosion, Keramik, Analgetika, Distal, Computertomographie (CT), Eiter, Diskus, Chlorhexidin, Gebiss, Membran, Phonetik, Präparation, Abrasion, Biss, Provisorium, Zahnseide, Zahnlücke, Apikal, Kiefergelenk, Schneidezähne, Zahnfleisch, Zahnschmelz, Ankylose, CAD / CAM, Kieferhöhle, Diastema, Periost, Bohrschablone, Zahnwurzel, Biofilm, Gingiva, Progenie, Hasenzähne, Prämolaren, Prothetik, Pulpa, Dentin, Zahnbehandlung, Osseointegration, Alle anzeigen

IDurch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Übermittlung meiner Daten einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Schließen